Navigation überspringen
HP Laser Jet Pro M203dw
Aktuelle Meldungen

HP kündigt ersten LaserJet Plus zu 99 USD sowie andere preisgünstige Modelle an

Actionable Intelligence Logo
Actionable Intelligence 12. Oktober 2016

Wir stellen vor: LaserJet Pro M12, der erste 99-USD-LaserJet von HP

Drucker LaserJet Pro M12w von HP

Im Oktober kündigte HP die Einführung von sechs neuen „schnellen, preisgünstigen und mobilfähigen“ A4-Monochrom-Laserdruckern und Multifunktionsgeräten an. Wenn man individuelle Konfigurationen und Modelle, die in ausgewählten Regionen außerhalb der USA verkauft werden sollen, mit berücksichtigt, ist diese Zahl sogar noch größer.

Das neue Portfolio umfasst die LaserJet Pro M12 Laserdruckerserie, die einen Einstiegspreis von nur 99 USD hat. Damit ist dies der erste LaserJet unter 100 USD. Dazu gehören auch die Serie LaserJet Pro MFP M26, die Serie LaserJet Pro M100 (einschließlich LaserJet Pro M102w und LaserJet Pro MFP M130fn und M130fw) und die Serie LaserJet Pro M200 (einschließlich LaserJet Pro M203dw und LaserJet Pro MFP M227fdw). In der Pressemitteilung von HP heißt es, die neuen Geräte seien kompakt gestaltet worden, unterstützen mobiles Drucken und bieten Verbesserungen bei Druckgeschwindigkeiten von etwa 15 bis 20 Prozent im Vergleich zu früheren Geräten.

HP teilt mit, dass die Familien LaserJet Pro M12 und LaserJet Pro MFP M26 neu in der Produktpalette sind. In der Zwischenzeit ersetzt der LaserJet Pro M102w den LaserJet Pro P1102w ab 2010 und der LaserJet Pro M130fn und M130fw ersetzen den LaserJet Pro MFP M127fn und M127fw ab 2013. Die neuen LaserJet Pro M203dw und LaserJet Pro MFP M227fdw ersetzen die LaserJet Pro M201dw und LaserJet Pro MFP M225dw ab 2014.

Insgesamt liegt das neue Portfolio im Startpreis zwischen 99 USD und 329 USD und bei der Geschwindigkeit zwischen 19 Seiten/Min. und 30 Seiten/Min. Die Serien LaserJet Pro M12 und LaserJet Pro MFP M26 sind für Einzelpersonen und kleine Arbeitsgruppen von bis zu drei Benutzern konzipiert, die 100 bis 1.000 Seiten pro Monat drucken. Die Modelle der Serien LaserJet Pro M100 und M200 sind für kleine Arbeitsgruppen mit bis zu fünf Benutzern und Druckvolumen von 150 bis 2.000 Seiten pro Monat konzipiert.
 

HPs neue kostengünstige LaserJets
Modell LaserJet Pro M12a, M12w LaserJet Pro MFP M26a, M26nw LaserJet Pro M102w LaserJet Pro MFP M130fn, M130fw LaserJet Pro M203dw LaserJet Pro MFP M227fdw
Produktart A4-Mono-Laserdrucker A4-Mono-Laser-MFPs A4-Mono-Laserdrucker A4-Mono-Laser-MFPs A4-Mono-Laserdrucker A4-Mono-Laser-MFP
Standardfunktionen Nur Druck Drucken, Kopieren, 
Scannen
Nur Druck Drucken, Kopieren, Scannen, Fax Nur Druck Drucken, Kopieren, Scannen, Fax
Geschätzte Straßenpreise M12a: n. z.
M12w: 99 USD
M26a: n. z.
M26nw: n. z.
159 USD M130fn: 209 USD
M130fw: 259 USD
199 USD 329 USD
Verfügbar M12a verfügbar in Regionen außerhalb der USA,
M12w verfügbar in den USA ab 3.10.16
M26a verfügbar in Regionen außerhalb der USA,
M26nw verfügbar in den USA ab 3.10.16
1.10.16 1.10.16 1.12.16 1.12.16
Druckgeschwindigkeit Briefgröße 19 ppm 23 ppm 30 ppm
Max. monatlicher Betriebszyklus 5,000 Seiten 10,000 Seiten 20,000 Seiten
Max. Druckauflösung 600 × 600 dpi  1,200 × 1,200 dpi 
Papierzufuhr (standard / maximal) 150/150 Seiten 160/160 Seiten (150-Seiten-Fach + 10-Seiten-Fach mit Vorrang) 150/150 Seiten 260/260 Seiten (250-Seiten-Fach + 10-Seiten-Fach mit Vorrang)
Max. Papiergröße 8.5 × 14 Zoll
Automatischer Duplex nein Ja
Automatischer Vorlageneinzug nein 35-Blatt ADF nein 35-Blatt ADF
Konnektivität M12a: USB 2.0
M12w: USB 2.0, 802.11b/g/n drahtlos, drahtlos direkt
M26a: USB 2.0
M26nw: USB 2.0, Ethernet, 802.11b/g/n drahtlos, drahtlos direkt
USB 2.0, 802.11b/g/n drahtlos, drahtlos direkt M130fn: USB 2.0, Ethernet
M130fw: USB 2.0, Ethernet, 802/11b/g/n drahtlos, drahtlos direkt
USB 2.0, Ethernet, 802/11b/g/n drahtlos, drahtlos direkt USB 2.0, Host USB, Ethernet, 802.11b/g/n drahtlos, drahtlos direkt
Anzeige LED-Bedienfeld M26a: LED-Bedienfeld
M26nw: LCD mit 2 Zeilen
LED-Bedienfeld M130fn: LCD mit 2 Zeilen
M130fw: 2,7-Zoll-Farb-Touchscreen
LED-Bedienfeld 2,7 Zoll Farb-Touchscreen
Mobile Druckfunktionen M12a: ohne
M12w: Zertifiziert für HP ePrint, Mopria
M26a: ohne
M26nw: HP ePrint, zertifiziert für Mopria
ePrint, Apple AirPrint 1.5 mit Medienpräsenzsensor, Google Cloud Print 2.0, zertifiziert für Mopria ePrint, Apple AirPrint 1.5 mit Medienpräsenzsensor, Google Cloud Print 2.0, zertifiziert für Mopria, NFC Touch-to-Print 
Neues Zubehör ja: Tonerkartusche 79A ja: Tonerkartusche 17A
und Bildtrommel 19A
ja: Tonerkartuschen 30A/30X
und Bildtrommel 32A
Beste CPP* 5,50 Cent 4,52 Cent k. A.
*Die CPP-Angaben basieren auf den ergiebigsten Kartuschen, die für ein bestimmtes Produkt verfügbar sind. Es gibt keine Multipack-Preise.
Quelle: Actionable Intelligence

LaserJet Pro M12 und MFP M26

 

Laut HP basieren die neuen LaserJet Pro M12 und LaserJet Pro MFP M26 auf einem bestehenden Motor-Design von Canon. Wir können nur vermuten, dass es die gleiche Motor-Plattform mit 19 Seiten/Min. ist, die im Canon imageCLASS LBP6030w seit 2014 verwendet wird, sowie in einigen früheren Produkten. Der maximale monatliche Betriebszyklus dieses Motor-Designs beträgt nur 5.000 Seiten.

HP bezeichnet den M12 und M26 als einige der preisgünstigsten LaserJets aller Zeiten. Die Preise für den LaserJet Pro M12w beginnen bei 99 USD. Dieses Modell ist ab dem 3. Oktober als Online-Produkt nur von ausgewählten Bürofachhändlern erhältlich. Es gibt auch einen weniger voll ausgestatteten LaserJet Pro M12a, ein Modell, das in Asien und Europa erhältlich ist und nur über einen USB-Anschluss zur Konnektivität und keine mobile Druckunterstützung verfügt, im Gegensatz zur drahtlosen Konnektivität und mobilen Druckunterstützung des M12w. HP verspricht, dass der LaserJet Pro MFP M26, die Multifunktionsversion des M12, „zu einem sehr erschwinglichen, niedrigen Listenpreis verfügbar sein wird“, machte aber keine näheren Angaben. Er wird ausschließlich bei Walmart verkauft und obwohl HP ein Verfügbarkeitsdatum von 3. Oktober angegeben hat, ist das Modell noch nicht auf der Website oder in der Werbung von Walmart erschienen, daher haben wir hier keinen Preis für diesen neuen Artikel. Wie gesagt, es scheint, dass es in der LaserJet Pro MFP M26 Familie zwei Modelle gibt, von denen nur eines in den Vereinigten Staaten erhältlich sein wird. Das Modell, das Walmart in den USA verkaufen wird, scheint der M26nw zu sein, der sowohl Ethernet- als auch drahtlose Konnektivität, Unterstützung für mobiles Drucken und ein 2-Zeilen-LCD-Display bietet. Es gibt auch ein Modell M26a für Asien und Europa, das nur USB-Konnektivität, keine mobile Druckunterstützung und kein LCD (nur LED und Tasten) hat.

Laut HP sind die neuen Geräte die kleinsten, die HP jemals in ihrer Klasse herausgebracht hat. Die Modelle der Serie M12 messen 13,7 × 9,4 × 7,7 Zoll (B × T × H) und die Serie M26 misst 16,5 × 10,5 × 10 Zoll.

HP stellt mit den Modellen LaserJet Pro M12 und LaserJet Pro MFP M26 eine neue All-in-One-Tonerkartusche vor. Die Geräte verwenden die neue Ersatztonerkartusche HP 97A (CF279A), die für 1.000 Seiten ausgelegt ist und scheinbar 54,99 USD kostet, obwohl HP dies nicht bestätigt hat. Bei diesem Preis hätten diese Modelle Kosten pro Seite (CPP) von 5,5 Cent. Das ist zweifellos hoch und das im Einstiegssegment, wo die Kosten pro Seite sowieso ziemlich hoch sind, von ungefähr 3 Cent bis fast 6 Cent beim Samsung Xpress M2020W. Und während HP in dieser Klasse nicht die höchsten Seitenkosten hat, kommen die M12 und M26 dem ziemlich nahe. Es handelt sich eindeutig um Produkte, die für Kunden mit geringeren Volumina entwickelt wurden, für die niedrige Anschaffungskosten wichtiger sind als langfristige Betriebskosten.
 

Zubehör für HP LaserJet Pro M12/M26 Serie
Teil Teilenummer Seitenleistung Hersteller-Preisempfehlung
HP 79A Tonerkartusche, Schwarz, Standardertrag CF279A 1.000 54,99 USD
Beste CPP: 5,50 Cent
*Basiert auf ISO/EC 19752 Standard
Hinweis: Serien M12/M26 werden mit einer Starterkartusche mit einer Seitenleistung von 500 geliefert.
Quelle: Actionable Intelligence

Serien LaserJet Pro M100 und M200

Die neuen Familien LaserJet Pro M100 und M200 basieren ebenfalls auf einem Canon Schwarzweiß-Laser-Motor, verwenden jedoch einen neu entwickelten Motor. Die Verbrauchsmaterialien, die in diesen Geräten verwendet werden, nutzen die JetIntelligence-Technologie, die HP Anfang 2015 in einigen Farbgeräten angekündigt hat. Die ersten monochromen JetIntelligence-basierten Geräte kamen im September 2015 heraus. Vermutlich verwenden die neuen Familien LaserJet Pro M100 und M200 denselben chemisch erzeugten Precision Black Toner (CPT) wie frühere monochrome JetIntelligence-basierte Geräte, obwohl HP dies nicht bestätigt hat.

Anders als bei früheren JetIntelligence Schwarzweiß-Plattformen verwendet HP bei dieser Plattform keine einteiligen oder All-in-One-Tonerkartuschen. Stattdessen wird eine Kartusche verwendet, die Toner und Entwickler sowie eine separate Bildtrommel kombiniert. Zweiteilige Verbrauchsmaterialien sind bei HP/Canon Desktop-Lasern nicht unbekannt, aber dies sind die ersten zweiteiligen JetIntelligence Verbrauchsmaterialien, von denen wir wissen.

Die Serie LaserJet Pro M100 besteht aus drei Modellen: dem LaserJet Pro M102w mit nur einer Funktion, der zu 159 USD verkauft wird, dem Multifunktions-LaserJet Pro MFP M130fn, der zu 209 USD verkauft wird, und dem Multifunktions-LaserJet Pro M130fw, der zu 259 USD verkauft wird. Die neuen Geräte sind schneller und robuster als die neuen Modelle M12/M26 mit Druckgeschwindigkeiten von 23 Seiten/Min. und einem maximalen monatlichen Betriebszyklus von 10.000 Seiten. Die Multifunktionsmodelle unterscheiden sich hauptsächlich in Konnektivität (der fw bietet drahtlos und der fn nicht) und Display (der fn hat ein 2-Zeilen-LCD und der fw hat einen 2,7-Zoll-Farb-Touchscreen). HP gibt an, dass die Modelle der LaserJet Pro M100 Serie ab 1. Oktober von führenden Einzelhändlern, online und von HP-Handelspartnern erhältlich waren.

Verglichen mit dem alten LaserJet Pro P1102w und dem LaserJet Pro MFP M127fn und M127fw, bieten der neue LaserJet Pro M102w und der LaserJet Pro M130fn und M130fw eine Reihe von Verbesserungen. Die Druckgeschwindigkeit wurde gegenüber 19 Seiten/Min. auf dem LaserJet Pro P1102w und 21 Seiten/Min. auf dem LaserJet Pro MFP M127fn und M127fw auf 23 Seiten/Min. verbessert. Wie bei der JetIntelligence-Plattform üblich, wurden auch die Zeiten für den ersten Ausdruck auf 7,2 Sekunden bei den neuen Geräten gegenüber 8,5 bis 9,5 Sekunden bei den vorherigen Modellen verbessert. Die neuen Modelle verwenden auch eine neuere Version von Apple AirPrint, die über einen Medienpräsenzsensor verfügt, um Aufträge automatisch auf das richtige Papierformat zu skalieren. Die Familie LaserJet Pro M100 unterstützt auch Google Cloud Print 2.0. Google Cloud Print wurde von den Vorgängermodellen nicht unterstützt. Schließlich verwendet die neue Familie ein Eingabefach, das hinter einer Staubabdeckung verborgen ist, während das Papierfach der vorherigen Modelle freilag.

Die LaserJet Pro M100 Modelle verwenden neue Verbrauchsmaterialien: die HP 17A (CF217A) Tonerkartusche und die HP 19A (CF219A) Trommel. Die Tonerkartusche liefert 1.600 Seiten und kostet 62.99 USD, während die Trommel 12.000 Seiten liefert und 69.99 USD kostet. Zusammen verursachen sie CPP von 4,52 Cent. Das ist immer noch teuer für diese Klasse von Geräten, aber etwa 1 Cent besser als auf dem LaserJet Pro M12/M26. Das ist jedoch mehr als bei den Vorgängermodellen. Der LaserJet Pro P1102w verwendete die HP 85A-Tonerkartusche, die 1.600 Seiten schafft und für 68,99 USD verkauft wird, was CPP von 4,31 Cent ergibt. Die LaserJet Pro MFP M127fn und M127fw verwenden die HP 83A Tonerkartusche, die 1.500 Seiten liefert und 63,99 USD kostet, für einen CPP von 4,27 Cent.
 

Zubehör für HP LaserJet Pro M100 Serie
Teil Teilenummer Seitenleistung Hersteller-Preisempfehlung
HP 17A Tonerkartusche, Schwarz, Standardertrag CF217A 1.600 62,99 USD
HP 19A Bildtrommel CF219A 12.000 69,99 USD
Beste CPP: 4,52 Cent
*Basiert auf ISO/EC 19752 Standard
Hinweis: Serie M100 wird mit einer Starterkartusche für 700 Seiten geliefert.
Quelle: Actionable Intelligence

Indessen besteht die Serie LaserJet Pro M200 aus zwei Modellen: dem LaserJet Pro M203dw und dem LaserJet Pro MFP M227fdw, die für 199 USD bzw. 329 USD zu haben sind. Diese Geräte sind schneller als die M100 Modelle mit einer Druckgeschwindigkeit von 30 Seiten/Min. und haben einen höheren maximalen monatlichen Betriebszyklus von 20.000 Seiten. Diese Modelle unterstützen auch mehr Papiereingabe als die Serie M100. HP sagt, dass die LaserJet Pro M200 Serie voraussichtlich am 1. Dezember von großen Einzelhändlern, online und von HP-Geschäftspartnern erhältlich sein wird.

Die Liste der Verbesserungen der neuen LaserJet Pro M203dw und LaserJet Pro MFP M227fdw gegenüber dem LaserJet Pro M201dw und LaserJet Pro MFP M225dw umfasst eine von 26 Seiten/Min. auf 30 Seiten/Min. beschleunigte Druckgeschwindigkeit, schnellere Erstausdruckzeiten von 6,6 und 6,7 Sekunden im Vergleich zu 8 Sekunden, den oben beschriebenen Apple AirPrint mit Mediensensor, Google Cloud Print 2.0 und verdeckte statt offene Papierfächer. Der M227fdw verfügt über eine weitere Verbesserung: NFC Touch-to-Print-Technologie.

Wie die Serie M100 verwendet auch die Serie LaserJet Pro M200 zweiteilige JetIntelligence-Verbrauchsmaterialien, einschließlich einer Auswahl der HP 30A (CF230A) Tonerkartusche mit Standardkapazität oder HP 30X (CF230X) Tonerkartusche mit hoher Kapazität. Die Ergiebigkeit ist 1.600 Seiten bzw. 3.500 Seiten. Die HP 32A (CF232A) Bildtrommel ist auf 23.000 Seiten ausgelegt. Leider konnten wir für diese Verbrauchsmaterialien keine Preise finden. Wir gehen davon aus, dass HP die Preise für Verbrauchsmaterialien näher am Startdatum veröffentlichen wird. HP hat jedoch verlauten lassen, dass die Serie M200 5 bis 10 Prozent niedrigere CPP bietet als die alten LaserJet Pro M201dw und LaserJet Pro MFP M225dw, die die oben besprochene HP 83A-Kartusche verwenden, mit CPP von 4,27 Cent.

Zubehör für HP LaserJet Pro M200 Serie
Teil Teilenummer Seitenleistung Hersteller-Preisempfehlung
HP 30A Tonerkartusche, Schwarz, Standardertrag CF230A 1.600 63,99 USD
HP 30X Hochleistungs-Schwarztonerkartusche CF230X 3.500 95,99 USD
HP 32A Bildtrommel CF232A 23.000 84,99 USD
Beste Kosten pro Seite: k. A.
*Basiert auf ISO/EC 19752 Standard
Hinweis: Serie M200 wird mit einer Starterkartusche für 1.000 Seiten geliefert.
Quelle: Actionable Intelligence


Ob Sie nun bereits seit Jahren Kunde bei uns sind, oder uns gerade eben erst kennenlernen: Static Control ist Ihr in der Branche bewährter Kartuschenanbieter, auf den Sie sich immer verlassen können. Wenn Sie Ihr Produktangebot mit Static Control erweitern möchten, kontaktieren Sie uns einfach.

Anmelden für Static News
Anmelden

Weitere Artikel