Navigation überspringen
OPC-Trommeln sind in jedem Laserdrucker unentbehrlich.
Static Now

Wie ein Laserprinter funktioniert: Die OPC-Trommel

Static Control Logo
Static Control 20. Januar 2014
In einer Tonerkartusche gibt es viele Bauelemente die zusammenarbeiten und Ihre Abbildungen liefern. In unserer Serie „Wie ein Laserdrucker funktioniert” beschreiben wir jedes einzelne Teil genauer. Sehen wir uns einmal die organische Fotoleitertrommel (OPC) an.
 
Die OPC-Trommel ist wahrscheinlich das Teil in einer Tonerkartusche, das man zuerst sieht. Die Trommel erhält die zu druckende Abbildung von dem Laser im Drucker und transferiert dann die Abbildung (sei es Text oder ein Bild) auf das Papier.
 
Eine OPC-Trommel besteht aus verschiedenen Lagen, die dabei helfen mit den anderen Komponenten in der Kartusche zusammenzuarbeiten. Hier sehen Sie eine Schemazeichnung von einigen dieser Substrata-Trommellagen.

Die Zeichnung zeigt einige der vielen Substrata-OPC-Trommellagen in einer Laserkartusche.

Alle Lagen müssen zusammenarbeiten, um einen spezifischen Job in drei Schritten zu erledigen: 

Ein Diagram des ersten Schrittes, den eine OPC-Trommellage bei einem Farbdruck machen muss.
SCHRITT 1: Der PCR lädt die OPC-Trommel mit der korrekten elektrischen Spannung auf, normalerweise eine negative Ladung.

Das Diagramm eines Druckerlasers, der die Abbildung beim Farbdruck auf die OPC-Substrata überträgt
SCHRITT 2: Der Druckerlaser überträgt die zu druckende Abbildung auf die OPC-Trommel und entlädt dabei die elektrischen Eigenschaften der Trommel.

Der Toner, der beim Farbdrucken der OPC-Trommel hinzugefügt wird

SCHRITT 3: Die Entwicklerwalze fügt den Toner der OPC-Trommel hinzu. Der Toner wird nur von den Bereichen angezogen, die keine elektrische Ladung haben.

Jede einzelne OPC-Trommel wird auf seine Ladungsfähigkeiten, manchmal auch als Sensibilität bezeichnet, geprüft. Damit wird festgestellt, wieviel Toner von der Trommel angezogen wird. Je geringer die Sensibilität einer Trommel, desto wenige Toner wird angezogen und dadurch entstehen hellere Abbildung.
 
Jede Trommel wird mehrere Male getestet, um eine optimale Druckleistung zu gewährleisten. Nach bestandener Prüfung wird die Trommel in unsere hochleistungsfähigen Static-Control-Kartuschen eingebaut und nochmals geprüft, um sicherzustellen, dass unser hoher Qualitätsstandard eingehalten wird. 

Static Control weiß sehr genau, wie wichtig die OPC-Trommel in einer Kartusche ist. Unsere jahrzehntelangen Erfahrungen bei der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Drucksystemen für Laser- und Tintenstrahlkartuschen bedeutet, dass wir für alle Kartuschen die besten Lösungen liefern können.
 
Sehen Sie sich die Funktionen der OPC-Trommel zusammen mit seinen wesentlichen Komponenten in einer Laser-Farbkartusche an.  


 
Anmelden für Static News
Anmelden

Weitere Artikel